Kritik Gondelbahn !

Kritik: Einzelfahrten Gondelbahn als Retour


Von: Christophe Emery

Gesendet: Sonntag, 16. Februar 2014 09:53

An: Info GrĂĽsch Danusa

Betreff: Einzelfahrten Gondelbahn als Retour


Liebes Gondelbahn GrĂĽsch-Danusa,

ich erlaube mir Ihnen zu schreiben, weil wir gestern gar nicht zufrieden waren: als SAC Tourenleiter haben wir am Samstag 15.02. eine sehr schöne Schneeschuhtour von Furna nach Danusa via Fadeuer gemacht. Bilder unten: http://www.chrisantem.ch/sac/2014

Alles ist sehr gut passiert jedoch hat man Hin und Zurück (Retour) die "Einzelfahrten Gondelbahn" von Danusa nach Grüsch bezahlt, auch wenn man NUR die Talabfahrt brauchte! Unsere Gruppe war 12 Leute insgesamt, und jeder hat CHF 24.- bezahlt. Die Dame in der Kasse (Talstation) wollte nichts wissen. Ich finde nicht richtig, dass Sie keine Tal oder Bergfahrt Reduktion haben: frage nicht den ½ Preis aber z.B CHF 18.- wäre nett gewesen. Tarife sollten in diese Richtung angepasst sein; ausserdem sind die SBB Halbtax und GA nicht gültig. Ich kenne keine Bahn, die NUR "Retour" Preise haben.

Möchte sehr gerne wieder eine Tour in Ihre tolle Gegend Grusch-Danusa organisieren aber muss ich die nächste Mal mit meiner Gruppe nicht in die Kasse der Talstation vorbei kommen, was gestern sehr einfach gewesen wäre?

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen schöne Sportferien.

Beste GrĂĽsse,

Christophe Emery

De: H.P. Lötscher, Dir.

Date: 16.02.2014 12:00

Ă€: Christophe Emery

Objet: AW: Einzelfahrten Gondelbahn als Retour


Guten Tag Herr Emery

Vielen Dank für Ihre Kritik. Es ist richtig, dass wir keine einfachen Tickets für die Gondelbahnen verkaufen. Einfach/Retour kostet CHF 24.--. Das war bisher auch kein Problem, weil wir praktisch keine Einfachfahrten hatten. Mit der Zunahme der Schneeschuhtouren – Gänger ab Furna hat sich dieses Bild im letzten Jahr ein wenig verschoben. Mit Blick auf dieses veränderte Kundenverhalten, werden wir im nächsten Jahr das Einfach-Ticket gerne prüfen und ins Sortiment aufnehmen. Während der Saison ist aber ein Systemwechsel aufgrund der Publikationen ausgeschlossen.

Was das Halbtaxabo betrifft, muss ich Ihnen leider mitteilen, dass wir aus gutem Grund nicht angeschlossen sind.

1. Die Bergbahnen erhalten aus diesem VerteilschlĂĽssel generell so wenig, dass sich ein Beitritt bei weitem nicht lohnt.

2. Wir sind eine Privatbahn und erhalten keine Subventionen vom Staat. Wir tragen das Unternehmer-Risiko ohne wenn und aber selbst.

3. Wenn Sie um den Investitionseinsatz von CHF 20 Mio., den die Bahn gekostet hat wissen, ist der erwähnte Tarif für 2 Bahnen die eine Höhendifferenz von 1200 Höhenmeter überwindet, bestimmt gerechtfertigt. Auf jeden Fall halten wir praktisch jedem Vergleich stand, wenn sie gleiches mit Gleichem vergleichen. Bezogen auf die Einfachfahrt, die wir bekanntlich bis heute nicht haben, kann sich diese Aussage zugegebener Massen verschieben. Ihre Kritik bietet uns die Chance, dass wir uns auch im letzteren Fall verbessern können.

Uebrigens darf ich Ihnen auch sagen, dass uns Ihre Gondel-Nr. in der Talstation angekündigt wurde, damit wir das Inkasso vornehmen können. Wir wären also so oder so auf Sie zugekommen. Wir zählen aber in erster Linie auf die ehrlichen Kunden, und warten deshalb im Hintergrund ab, ob er freiwillig zum Inkasso kommt oder nicht. Und genau das haben Sie ja auch gemacht. Leider konnte dann aber die Kassierin nichts dafür, dass Sie nicht ganz zufrieden mit der Abrechnung waren.

Wir hoffen, Sie können unsere Stellungnahme nachvollziehen und danken Ihnen herzlich für Ihren Besuch in Grüsch-Danusa. Und nochmals vielen Dank für Ihr Schreiben.

Freundliche GrĂĽsse

BERGBAHNEN GRĂśSCH-DANUSA AG

H.P. Lötscher, Dir.

CH 7214 GrĂĽsch

Tel. +41 (0) 81 325 12 34

Fax +41 (0) 81 325 15 33

info@gruesch-danusa.ch

www.gruesch-danusa.ch

Fuchstival 15. März 2014 mit Bastian Baker, Station Quo und Alpen DJ Heiner!

---

De: Christophe Emery

Date: 16.02.2014 12:52

À: H.P. Lötscher, Dir.

Objet: RE: Einzelfahrten Gondelbahn als Retour


Sehr geehrter Herr Lötscher,

vielen Dank fĂĽr Ihre komplette und interessante Antwort.

Bin befriedigt, dass meine Kritik (und diese den Teilnehmern) nicht unmerklich geblieben ist.

Sportliche GrĂĽsse,

Christophe Emery

http://www.chrisantem.ch

---

De: Tourenchef

Date: 16.02.2014 19:41

Ă€: Fachleiter Ausbildung SAC

Copie: Christophe Emery

Objet: SAC Uto Fadeuer 15.02.2014 - Tourenbericht


Hallo Fachleiter Ausbildung SAC

Ich erlaube mir Dir den Bericht Christophs zu Deiner Kenntnis weiter zu leiten. Er war nicht damit einverstanden, dass er eine Rückfahrkarte kaufen musste obwohl er nur ins Tal fahren wollte. Ich hörte schon von ähnlichen Fällen. Der SAC sollte deshalb die Sache im Allgemeinen verfolgen und gegebenenfalls reagieren.

Viele GrĂĽsse

Tourenchef

---

De: Fachleiter Ausbildung SAC

Date: 24.02.2014 09:42

Ă€: Tourenchef

Copie: Christophe Emery

Objet: AW: SAC Uto Fadeuer 15.02.2014 - Tourenbericht


Hallo Tourenchef

Vielen Dank fĂĽr deine Infos.

Perfekt geplante und durchgeführte Tour. Bravo! Wenn nur alle Touren im SAC so minutiös geplant würden.

Uns ist die Problematik der einfachen Bahnfahrten bekannt. In vielen Gebieten gibt es nicht einmal einzelne Fahrten, sondern es muss eine Tageskarte gelöst werden! Leider hat der SAC sehr wenig Einfluss auf die Ticket-Politik der Seilbahnen. Falls es nötig ist, unterstützen wir die Sektionen in Ihren Anliegen diesbezüglich sehr gerne. So wie die Antwort von Grüsch-Danusa ausgefallen ist, können wir davon ausgehen, dass die Direktion für den nächsten Winter Massnahmen einleiten wird. Vielen Dank an Christoph Emery.

Liabi GrĂĽass

Fachleiter Ausbildung | Responsable Formation

Schweizer Alpen-Club SAC | Club Alpin Suisse CAS